International

Die NHL und NHLPA verhandeln über einen neuen Gesamtarbeits­vertrag, der eine Teilnahme bei Olympia 2022 und 2026 ermöglichen soll.

Nico Hischier könnte 2022 zum ersten Mal an Olympischen Spielen teilnehmen.
Robert Hradil / RvS.Media

Vor den Olymischen Spielen 2018 in Pyeongchang (Südkorea) konnten sich die Liga und die Spieler nicht auf eine Regelung einigen. Daher waren NHL-Spieler letztmals 2014 in Sochi (Russland) an den Spielen dabei, wo Kanada Gold gewann.

Wie Pierre LeBrun (TSN) berichtet, scheint es nun so, dass die neue vorgeschlagene Verlängerung des Gesamt­arbeits­vertrages (CBA) zwischen der NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA eine Teilnahme an den kommenden zwei Spielen ermöglichen soll: In Peking 2022 und Mailand-Cortina 2026.

( 2. Juli 2020 | est )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Verteidiger Noah Schneeberger trainiert mit den Lakers

03 August 2020 - 9:02
SWISS ICE HOCKEY

Covid-Taskforce-Chef will Events auf 100 Personen limitieren

02 August 2020 - 17:13

© swisshockeynews.ch 2013-2020