National League

Während der Sportchef den genesenden Antti Törmänen kurzzeitig ersetzt, stellt er eine Liste von langfristigen Lösungen zusammen.

Ad-Interim-Cheftrainer: Martin Steinegger.
EHC Biel

"Vieles hängt von der Bundesratssitzung am kommenden Mittwoch ab", sagt Martin Steinegger gegenüber dem Journal du Jura. "Von da an können wir weiter planen, was die Coach-Position betrifft. Ich will niemanden einstellen und bezahlen müssen, solange noch das Risiko besteht, dass die Saison 2020/21 abgesagt wird".

Aus diesem Grund wird die Mannschaft vom EHC Biel vorübergehend von Steinegger und zwei weiteren Staffmitgliedern geleitet: Anders Olsson und Thomas Zamboni. Der Sportchef verrät, dass er bereits rund 30 Namen von möglichen Kandidaten als langfristige Lösung gesammelt hat. Darunter befindet sich beispielsweise Patrice Lefebvre. Nachdem der Kanadier von Törmänens Gesundheitsproblem erfahren hatte, teilte er Steinegger seine Verfügbarkeit mit, wie er selbst dem Journal du Jura mitteilt.

( 7. August 2020 | vae )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

SWISS ICE HOCKEY

Löhne der ausländischen Spieler dürften 2020/21 drastisch sinken

23 September 2020 - 14:59
NATIONAL LEAGUE

Bleibt Ivars Punnenovs in Langnau?

23 September 2020 - 15:31

Latest blogs & podcasts

LIONS FRAUEN

Die GCK Lions – ein Erfolgsmodell erster Güte

17 September 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020