National League

In ihrer ersten Saison zurück in der National League haben die Rosenstädter einen Gewinn von CHF 166'684.- verbucht.

Die Lakers wirtschafteten vergangene Saison gut.

Gemäss Die Südostschweiz wäre der Gewinn grösser, falls nicht zusätzliche Kosten von CHF 830'000.- aus dem Pensionsfonds, der untergedeckt war, entstanden wären. Dennoch konnten sie einen Gewinn erwirtschaften, der hauptsächlich aus der erfolgreichen Kampagne im Swiss Ice Hockey Cup entstand.

Aus dem Bereich der Werbung hofften sie mehr Geld zu generieren, als sie es effektiv konnten. Anstatt der eingenommenen CHF 3.1 Millonen, haben sie auf CHF 3.7 Millionen gehofft.

Für diese Saison haben die Lakers das Budget für Personalkosten um CHF 1.3 Millionen auf CHF 11 Millionen erhöht. Das meiste davon wird für die erste Mannschaft gebraucht.

( 31. Juli 2019 | fwe )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

SWISS ICE HOCKEY

Löhne der ausländischen Spieler dürften 2020/21 drastisch sinken

23 September 2020 - 14:59
NATIONAL LEAGUE

Bleibt Ivars Punnenovs in Langnau?

23 September 2020 - 15:31
NATIONAL LEAGUE

Captain Etienne Froidevaux darf Lausanne HC verlassen

25 September 2020 - 16:16

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 94: Too big to fail?

17 September 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020