National League

Rathgeb kehrt damit in die Schweiz zurück. Er hat einen Dreijahresvertrag mit dem National League-Team unterzeichnet.

Yannick Rathgeb wird für die Seeländer spielen
Robert Hradil / RvS.Media

Yannick Rathgeb wurde von den New York Islanders vor fast einer Woche zur Vertragsauflösung auf die Waiverliste gesetzt. Der ehemalige Verteidiger von Fribourg-Gottéron war im Laufe der Saison nicht in der Lage, einen Platz bei den Islanders zu ergattern und spielte nur für die Bridgeport Sound Tigers in der AHL (vier Tore, sieben Vorlagen in 32 Spielen). Gemäss Vincent Criblez (Planète Hockey) besitzt Rathgeb eine Ausstigesklausel für eine Rückkehr nach Nordamerika am Ende seines zweiten Vertragsjahres.

Mehrere Teams hatten Interesse an dem 23-Jährigen gezeigt. Laut Frank Stettler (Freiburger Nachrichten) teilte Rathgeb seinem ehemaligen Arbeitgeber HC Fribourg-Gottéron mit, dass eine Rückkehr für den Verteidiger vorerst keine Option sei.

Was Dominik Egli betrifft, so hat er den Wunsch geäussert, aus seinem Vertrag mit dem EHC Biel, der bis 2020 laufen würde, entlassen zu werden. Der Club entsprach seiner Bitte und der Vertrag wurde per sofort aufgelöst. Der Verteidiger wechselt zum SC Rapperswil-Jona Lakers. Sein neuer Vertrag gilt bis zum Ende der Saison 2020/21.

Der 20-jährige Verteidiger kam im vergangenen Sommer zu den Seeländer. Er spielte nur in 23 Spielen für sie (ein Tor, vier Assists) und wurde dann mittels B-Lizenz bei seiner ehemalige Mannschaft, dem EHC Kloten, eingesetzt (drei Assists in 13 Spielen).

( 20. Mai 2019 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Fribourg-Gottéron stellt wohl nächste Woche neuen Trainer vor

12 Oktober 2019 - 11:56

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 44: le patient Fribourg

09 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019