Swiss Ice Hockey

Nachdem die letzten Differenzen ausgeräumt wurden, haben National- und Ständerat dem Gesetz in der Schlussabstimmung zugestimmt.

Das neue Covid-Gesetz bringt finanzielle Hilfe für Schweizer Eishockeyclubs.
swisshockeynews.ch

Während der Nationalrat mit 153 Ja-Stimmen und 36 Nein-Stimmen (6 Enthaltungen) für das neue Covid-Gesetz stimmte, stimmte der Ständerat mit 44 Ja- und keiner Nein-Stimme dem Gesetz einstimmig zu.

Das neue Covid-Gesetz, das morgen in Kraft tritt, beinhaltet auch Änderungen beim Sporthilfepaket. Die für das Schweizer Eishockey gewährten zinslosen Darlehen in Höhe von 150 Millionen Franken können nun direkt an die Vereine und nicht mehr an die Liga als Ganzes vergeben werden. Die Solidarhaftung aller Clubs für allfällige Darlehen entfällt damit.

Für jeden Club können die Darlehen bis zu 25% seiner Ausgaben in der Saison 2018/19 betragen. Darüber hinaus müssen die Vereine eine Sicherheit von 25% stellen. Wenn sie nicht in der Lage sind, den Kredit innerhalb von drei Jahren zurückzuzahlen, müssen sie die Gehälter um bis zu 20% kürzen.

( 25. September 2020 | vae )

Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!
NHLvsNLA PODCAST

Episode 96: Samanas

14. Oktober 2020
© swisshockeynews.ch 2013-2020