Swiss League

Der CEO verlässt den HC Thurgau und wird daher nicht mit Urban Leimbacher zusammenarbeiten, welcher ab dem 1. Oktober den HCT verstärken wird.

CEO Thomas Imhof verlässt den HC Thurgau.
swisshockeynews.ch

Gemäss einem Bericht der Thurgauer Zeitung hat Thomas Imhof Ende April seine Kündigung beim HC Thurgau eingereicht. Gerüchten zufolge hat Imhof eine Kündigungsfrist von nur drei Monaten. Sollte dies stimmen, müsste der HC Thurgau von Juli bis Oktober ohne CEO auskommen. Urban Leimbacher tritt seine Arbeit am 1. Oktober an.

Der HC Thurgau hatte am Anfang April die Verpflichtung von Urban Leimbacher bekannt gegeben. Leimbacher ist aktuell CEO des EHC Winterthur und hätte zusammen mit Imhof den neuen Vorstand des Vereins bilden sollen.

Dabei hätte sich Imhof vor allem auf den Nachwuchs fokussieren sollen, während Leimbacher allen voran für den sportlichen Bereich sowie das Marketing zuständig gewesen wäre.

( 29. Mai 2021 | rwy | Fehler melden )