Swiss League

Mehrere Spieler könnten Olten verlassen. Ambrì hat Interesse an Horanský, Sartori soll bereits einen Vertrag mit einem Team haben.

Stanislav Horanský wurde vom HC Ambrì-Piotta ins Visier genommen.

Wie Marcel Kuchta im Oltner Tagblatt schreibt, könnte der EHC Olten für die nächste Saison viele Abgänge zu verzeichnen haben. Die Verteidiger Daniel Eigenmann und Anthony Rouiller haben konkrete Angebote für eine Verlängerung erhalten, aber beide warten darauf, ob sie es schaffen, einen Vertrag in der National League zu bekommen. Wer bereits einen Vertrag mit einer Mannschaft aus der höchsten Liga in der Tasche hat, ist offenbar Riccardo Sartori (13 Punkte in 35 Spielen). Er wird mit dem EHC Biel in Verbindung gebracht.

Was die Offensivabteilung betrifft, wird berichtet, dass der HC Ambrì-Piotta grosses Interesse an Stanislav Horanský hat. Der Slowake, der im Besitz einer Schweizer Spielerlizenz ist, hat mit 1,63 Punkten pro Spiel einen der höchsten Werte der Liga. Trotzdem hat Sportchef Marc Grieder dem 25-Jährigen ein Angebot gemacht. Zudem sieht es so aus, dass noch in der Offensivabteilung die Option auf eine Vertragsverlängerung mit Garry Nunn offen ist.

Schliesslich steht Torhüter Silas Matthys laut derselben Quelle kurz vor einer Vertragsverlängerung mit dem EHC Olten.

( 10. Januar 2020 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

SCBs Justin Krueger sucht immer noch nach einem neuen Team

25 Februar 2020 - 9:07
NATIONAL LEAGUE

Österreich zeigt Interesse an Peter Schneider vom EHC Biel

25 Februar 2020 - 9:16
NATIONAL LEAGUE

Geisterspiele im Tessin wegen Coronavirus

26 Februar 2020 - 21:41

Latest blogs & podcasts

© swisshockeynews.ch 2013-2020