National League

Da die Fortsetzung seiner Karriere für ihn Priorität hat, verrät der 38-jährige Stürmer, dass er sich wahrscheinlich einen neuen Verein suchen muss.

Monika Majer / RvS.Media

Im kommenden Frühjahr läuft der Vertrag von Daniel Winnik beim Genève-Servette HC aus. Auf die Frage der Tribune de Genève nach seinen Zukunftsplänen bestätigte Winnik, dass er sich gut fühlt und weiter spielen möchte. Es könnte jedoch sein, dass er den GSHC, dem er seit 2018 angehört, verlassen muss.

"Ich habe mir manchmal die folgende Frage gestellt: könnte ich mir vorstellen, für einen anderen Verein zu spielen? Ich könnte es vermutlich. Wahrscheinlich werde ich mir ab der nächsten Saison einen neuen Verein suchen müssen", so der bald 39-Jährige.

In dieser Saison stand Winnik aufgrund einer Knieverletzung nur in 29 Spielen auf dem Eis und sammelte elf Punkte. Im Durchschnitt steht er 17:31 Minuten pro Spiel auf dem Eis, davon 2:05 Minuten im Boxplay. Damit ist er der von Cheftrainer Jan Cadieux am häufigsten eingesetzte Stürmer im Boxplay.

( 13. Februar 2024 | swe )