National League

Der Verteidiger steht bis Frühling beim SC Bern unter Vertrag, danach wechselt er nach Rapperswil-Jona.

Nach dem verletzungsbedingten vorzeitigen Saisonende wird Mika Henauer nicht mehr die Farben von Bern (oder vom EHC Kloten) tragen. Der Verteidiger wechselt für die nächsten zwei Jahre zu den SC Rapperswil-Jona Lakers.

"Mika Henauer ist ein junger Verteidiger mit offensivem Potenzial", meint Sportchef Janick Steinmann. "Durch einige Verletzungen wurde er in den letzten Jahren immer wieder in seiner Entwicklung gebremst. Die Lakers sind überzeugt, dass Mika Henauer sein Potenzial mit einer guten Rolle und in unserem Arbeitsumfeld voll ausschöpfen wird."

Henauer stammt aus der Berner Juniorenabteilung und gab 2018 beim SC Langenthal sein Debüt im Herreneishockey. In der darauffolgenden Saison lief er für die erste Mannschaft der Mutzen auf. Insgesamt bringt der 23-Jährige die Erfahrung von 154 Einsätzen in der National League sowie 63 in der Swiss League mit.

( 17. Januar 2024 | est )