National League

In einem Interview mit der Berner Zeitung spricht sich der finnische Stürmer für die Beibehaltung einer Relegation zwischen National und Swiss League aus.

PHOTOPRESS / Marcel Bieri

Harri Pesonen argumentiert gegen eine geschlossene Liga in der Schweiz mit seiner Sicht auf sein Heimatland Finnland. "Weil es keinen Absteiger gibt, lassen Clubs, die keine Playoff-Chancen mehr haben, ihre besten Spieler schon kurz nach Weihnachten ziehen, nur um Geld zu sparen.", erklärt er. Für Pesonen ist dieses System eindeutig falsch: "Die Fans werden verschaukelt".

Der 33-Jährige, der im vergangenen Sommer aus der KHL in die Schweiz zurückkehrte, will das nicht mehr erleben: "Es ist wichtig, gibt es in der Schweiz künftig wieder die Möglichkeit des Abstiegs. Diesen Nervenkitzel brauchen alle", sagt er gegenüber der Berner Zeitung.

( 26. Oktober 2021 | vae )