National League

Für die ersten drei Mitglieder in ihrer Hall of Fame haben die Bianconeri Alfio Molina, Bernard Côté und Bruno Rogger ausgewählt.

Bernard Coté, Bruno Rogger und Alfio Molina.

Die drei Spieler hinterliessen in den 1960er, 1970er und 1980er ihre Spuren beim HC Lugano. Sie werden am 20. Dezember beim Spiel gegen den EHC Biel geehrt. Alle drei waren Teil von Teams, die "die Fans mit ihrer Spielweise und nationalen Titel begeistert haben", schreibt der Club in einem Statement.

Goalie Alfio Molina spielte von den frühen 1960er-Jahren bis in die 1980er 24 Saisons bei den Bianconeri und damit so lange wie kein anderer Spieler. Stürmer Bernard Côté und Verteidiger Bruno Rogger spielten zehn respektive elf Saisons in Lugano. Rogger feierte im Südtessin vier Schweizer Meistertitel (1986 bis 1988 und 1990).

( 11. Dezember 2019 | fwe )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Untersuchung gegen Fribourgs Julien Sprunger eingeleitet

19 Januar 2020 - 11:19
NATIONAL LEAGUE

Erste Gespräche - Tigers wollen Harri Pesonen behalten

21 Januar 2020 - 9:53

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 58: la vie sans Winnik

15 Januar 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020