National League

Für die ersten drei Mitglieder in ihrer Hall of Fame haben die Bianconeri Alfio Molina, Bernard Côté und Bruno Rogger ausgewählt.

Bernard Coté, Bruno Rogger und Alfio Molina.
HC Lugano

Die drei Spieler hinterliessen in den 1960er, 1970er und 1980er ihre Spuren beim HC Lugano. Sie werden am 20. Dezember beim Spiel gegen den EHC Biel geehrt. Alle drei waren Teil von Teams, die "die Fans mit ihrer Spielweise und nationalen Titel begeistert haben", schreibt der Club in einem Statement.

Goalie Alfio Molina spielte von den frühen 1960er-Jahren bis in die 1980er 24 Saisons bei den Bianconeri und damit so lange wie kein anderer Spieler. Stürmer Bernard Côté und Verteidiger Bruno Rogger spielten zehn respektive elf Saisons in Lugano. Rogger feierte im Südtessin vier Schweizer Meistertitel (1986 bis 1988 und 1990).

( 11. Dezember 2019 | fwe )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Verteidiger Noah Schneeberger trainiert mit den Lakers

03 August 2020 - 9:02
SWISS ICE HOCKEY

Covid-Taskforce-Chef will Events auf 100 Personen limitieren

02 August 2020 - 17:13

© swisshockeynews.ch 2013-2020