National League

Der SC Bern hat mit dem Schweden eine dreijährige Verlängerung unterzeichnet, die ihn bis 2023 in Bern hält.

Calle Andersson hat sich entschieden in Bern zu bleiben.
Monika majer / RvS.Media

Der neue Vertrag von Calle Andersson mit dem SC Bern beinhaltet eine Ausstiegsklausel für die KHL für die kommende Saison. Der 25-Jährige kam für die Saison 2016/17 vom AHL-Team Hartford Wolf Pack nach Bern. Mit den Hauptstädtern gewann der Verteidiger 2017 und 2019 die Schweizer Meisterschaft. Zuvor spielte er in der Saison 2014/15 auch für den EV Zug und den HC Lugano.

In der laufenden Spielzeit erzielte Andersson, der im Besitz einer Schweizer Spielerlizenz ist, vier Tore und fünf Assists. Im Durchschnitt steht er pro Spiel 19:41 Minuten auf dem Eis. Ausserdem ist er mit 2,62 Torschüssen pro Spiel an zweiter Stelle im Team. Insgesamt sammelte er in 238 Spielen in der National League 105 Punkte.

( 21. November 2019 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Lassen Tigers Chris DiDomenico und Aaron Gagnon gehen?

06 Dezember 2019 - 10:30
RUMOR

Goalie Niklas Schlegel von Bern zu Lugano?

09 Dezember 2019 - 21:35
NATIONAL LEAGUE

Jobsicherheit für Lugano-Trainer Kapanen, Klasen vor Abgang

08 Dezember 2019 - 16:47

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 53: le Canadien

09 Dezember 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019