National League

Trotz eines gültigen Vertrages mit dem EV Zug könnte Hollensteins Agent Giger bei Bedarf andere Lösungen für nächste Saison finden.

Luca Hollenstein
RMS

Ende Oktober unterzeichnete Luca Hollenstein eine vorzeitige Verlängerung bis 2022 beim EV Zug - hauptsächlich als Backup von Leonardo Genoni. Nach der Verletzung von Genoni ersetzte Hollenstein ihn gut und gewann die Spiele gegen den EHC Biel und Tappara Tampere.

Obwohl er erst 19 Jahre alt ist, werfen seine guten Leistungen die Frage auf, ob er bald die Rolle der Nummer eins im Tor in einem anderen Club werden kann. In diesem Zusammenhang ist Dani Giger, der Vertreter des Torhüters, nicht besorgt über die vorzeitige Verlängerung, wie Klaus Zaugg in der Aargauer Zeitung berichtet: "Je nach Verlauf krieg ich ihn sicher raus…"

Diese Saison hütete Hollenstein zweieinhalb Spiele das Tor der Zentralschweizer (165 Minuten) und verzeichnete eine Fangquote von 93.65%. Pro Spiel erhielt er im Durchschnitt 1,46 Treffer. Er absolvierte auch vier Spiele mit der EVZ Academy und weist dort eine Fangquote von 90,54% vor.

( 21. November 2019 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Lassen Tigers Chris DiDomenico und Aaron Gagnon gehen?

06 Dezember 2019 - 10:30
RUMOR

Goalie Niklas Schlegel von Bern zu Lugano?

09 Dezember 2019 - 21:35
NATIONAL LEAGUE

Jobsicherheit für Lugano-Trainer Kapanen, Klasen vor Abgang

08 Dezember 2019 - 16:47

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 81: I am Bear!

02 Dezember 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019