Welche Schlagzeilen werden diese Saison in San José dominieren? Heisst es bald wieder „It's Timo Time“, weil Timo Meier zu alter Treffsicherheit zurück findet? Wird Tomas Hertl zu halten sein? Oder wird man erneut wieder vor allem über die Eskapaden des vielleicht talentiertesten Spielers der Sharks – „Problemkind“ Evander Kane – berichten müssen?

Bereits nach den ersten drei bis vier NHL-Spieltagen gibt es eine Menge spannender Randgeschichten zu erzählen.

Der EHC Basel ist in der MySports League wie ein Fremdkörper: Die Mannschaft ist auf allen Positionen – inklusive Cheftrainer und Assistenten - besetzt wie eine Swiss-League-Mannschaft. Strukturell und bezüglich Infrastruktur ebenfalls. Aber in den letzten beiden Saisons war ein sportlicher Aufstieg aufgrund der Covid-Pandemie nicht realisierbar. Nun aber könnte sich eine Hintertüre öffnen, die dem EHC Basel endlich den Weg in die Swiss League ebnen würde.

Wir wagen uns weit aus dem Fenster: Der Weg zur Calder Trophy geht über Cole Caufield, wetten?

Der „Masterplan“ der letzten drei Saisons hat zu zwei Stanley-Cup-Triumphen in Folge geführt, nachdem man 2019 bereits als Favorit auf den Titel eine schmerzliche Playoff-Erstrunden-Blamage hatte schlucken müssen. Nun werden die Tampa Bay Lightning ihren „Masterplan“ weiter führen mit den meisten Topstars, aber ohne einige sehr wichtige Schlüsselspieler.